[divider] [two-thirds]

Meli

Meli Wharton

Zurück mit „PERFECT MUSIC“ in 2010

Meli´s bürgerlicher Name ist Melanie Wharton. Sie wurde in den frühen 80er Jahren in Süd-England geboren. Ihr Vater kommt aus der Karibik, ihre Mutter ist Deutsch. Die Eltern trennten sich als sie noch klein war, und Meli zog mit ihrer Mutter und ihren älteren Brüdern nach Deutschland.

Mit 15 schrieb Meli zusammen mit ihrem 2 Jahre älteren Bruder Marcy ihre ersten Songs. Marcy zeigte ihr erstes gemeinsames Demo der lokalen Hiphop Band “Freundeskreis“, in welcher Melis ältester Bruder die live Gitarre spielte. „Skills en Masse“ war geboren. Bald darauf gingen sie mit Freundeskreis auf Tour, mit neuen Songs und einer Live Performance, die alles Merchandise ausverkaufte, das sie dabei hatten. Da das Feedback zu dieser kompromisslosen neuen Rap Gruppe namens „Skills en Masse“ ungewöhnlich positiv war, unterschrieben sie ihren ersten Plattenvertrag bei „Kopfnicker Records/East West Records“ nach einem Jahr, im Sommer 1999. Ihre erste Single „wie wir“ ging in die Charts bei 30.000 verkauften Einheiten. Das Video lief bei Musiksendern auf Rotation. Meli wurde auf Reggae Künstler Gentlemans Debut LP gefeatured, auf dem Song „tek time fi grow“  und später auf Afrob´s Single „einfach”. Wieder wurden die Videos auf hoher Rotation gespielt.

Aus offiziell unbekannten Gründen trennte sich die Gruppe kurz danach. Meli machte weiter und veröffentlichte ihr Debut-Album „Skills en Masse“ in 2001, mit feature Rappern und Produzenten aus Frankreich, wie „Shurik´n“ von „IAM“ und„DJ Sya Styles“ von „Pys4de la rhime“, neben Künstlern aus ihren Umfeld wie Marcy, Max Herre, Afrob und so weiter. Meli ging mit „Söhne Mannheims“ auf Tour, um ihr aktuelles Album zu promoten.

Während sie tourte liefen die Dinge mit ihrer Plattenfirma in Stuttgart schief. Ihr Business Plan griff nicht und die Firma musste aus finanziellen Gründen geschlossen werden. Alle Künstler wurden fallen gelassen, inklusive der aller ersten Band, die gesignt wurde: „Skills en Masse“ … Meli entschied sich, von Stuttgart nach Düsseldorf zu ziehen.

Bis zum heutigen Tag hat Meli mit „Ischen Impossible“, einer Mädchen Rap Gruppe in 2005 das Album „The Mischen“ veröffentlicht, mit Features von Cassandra Steen und Jonesman.

In 2008 veröffentlichte Meli eine LP mit „Sisters“, einer Gruppe von 7 Frauen mit afrikanischen Migrationshintergrund, die schöne und starke Musik machen, um ein Bewusstsein für rassistische, sexistische und andere soziale und emotionale Limitationen zu schaffen. Neben der Musik wird dieses Bewusstsein auch in Workshops an Schulen vermittelt, die die Sisters seit 2003 machen.

Jetzt ist Meli zurück mit brandneuer Musik, produziert im Looplab Studio Düsseldorf. Sie hat dafür im September 2010 2 Videos abgedreht und wird die neuen Tracks in ganz Europa und Afrika spielen. Ihre Musik ist nunmehr nicht nur auf Deutsch, sondern auch auf Englisch. Melis ganzes Potential kann in ihren neuen Liedern gehört und international verstanden werden. Die meisten Leute lieben ihre Stimme, tief und weich, bestimmt aber schön. Sie ist ein Rebell. Ihr Flow ist unglaublich.

Das Mädchen, das aussieht „wie eine Mischung aus einem Top-Model und einem brasilianischen Straßenkind“, ist zurück mit „perfect Music“ – 2011 live erhältlich, sowie bald im Netz und in den Läden. Die Produzenten sind Loop Lab, Benny Blanko und Nega (Negatif Music).

Mit ihrem Hintergrund von Musik und mehr als 100.000 verkauften Einheiten ist Meli dazu bestimmt, die nächste zu sein, die die Musikszene aufmischt – nicht nur mit Hiphop, und nicht nur in Europa. Ihre Musik ist unerwartet. Meli ist Unterhaltung um Dich anzutörnen, und nicht nur Deinen Kopf!

[divider]

www.tumblr.com/tagged/meliwharton

[/two-thirds]